Vereinshistorie

1947: Nach Ende des 2. Weltkrieges ergriff das Fußballfieber sowohl die Heringhäuser als auch die Stormbrucher Jungen. Da aber in beiden Orten mangels Spielern keine eigene Mannschaft aufzustellen war, wurde die SG Diemelsee als Zusammenschluss der Orte Heringhausen und Stormbruch gegründet. Kurzzeitig gab es neben dem Fußball noch eine Schachabteilung.

In der Saison 61/62 hatte die SG Diemelsee massiv mit Personalmangel zu kämpfen. Nach dieser Saison konnte daher keine Mannschaft mehr gestellt werden. Zehn Jahre ruhte der Fußballbetrieb.

1972: Anfang der Siebziger Jahre hatten sowohl Stormbruch als auch Heringhausen etliche junge Spieler, die teilweise auch in anderen Vereinen aktiv waren. Daher beschloss man, wieder eine eigene Mannschaft zu stellen. Da anfangs kein eigener Sportplatz vorhanden war, mussten die Spiele auf verschiedenen Plätzen in der Gemeinde ausgetragen werden, z.B. in Rhenegge. Neben einer Seniorenmannschaft wurde auch eine Jugendabteilung ins Leben gerufen.

1980: Bereits einige Jahre zuvor hatten die Planungen für einen eigenen Sportplatz in Stormbruch begonnen. 1980 war es dann soweit: Der Platz konnte endlich eingeweiht werden.

1981: Erstmal gab es in Stormbruch und Heringhausen genügend Frauen, sie sich für Fußball interessierten. Die Damenmannschaft wurde gegründet.

1982: Der Rohbau des Sportlerheims wurde vollendet. Das Richtfest wurde gefeiert.

1983: In Heringhausen bestand seit einiger Zeit eine Damengymnastikgruppe. Diese wurde 1983 in die SG Diemelsee aufgenommen.

1990: Fertigstellung der Flutlichtanlage.

1991: Die erfolgreich spielende Damenmannschaft sorgte dafür, dass auch viele Mädchen Interesse zeigten, Fußball zu spielen. Ab der Saison 91/92 wurde daher eine Mädchenmannschaft gemeldet.

1992: Aufgrund von Spielermangel konnte keine eigene Seniorenmannschaft gemeldet werden. Schließlich wurde der TuS Usseln als Partner für eine Spielgemeinschaft gefunden. Erst ab der Saison 95/96 wurde wieder eine eigene Mannschaft gemeldet.

1995: Die Abteilung "Turnen für Ältere" (heute 50+) wurde gegründet. Sie erfreut sich heute großer Beliebtheit. Im Jahr 2015 wird der 20jährige Abteilungsgeburtstag gefeiert.

1996: Mit "Taedwon Do" kam eine weitere Abteilung unter das Dach der SG Diemelsee. Besonders gut wurde das Angebot von Jugendlichen und Kindern angenommen und es konnte viele Erfolge, wie z.B. Vize-Hessenmeistertitel gefeiert werden. Im Jahr 2004 musste die Abteilung allerdings abgemeldet werden.

1998: Die Abteilung "Aerobic" wurde ins Leben gerufen. Sie fand im Laufe der Jahre immer mehr Anhänger. Aktuell besuchen ca. 20-25 Mitglieder das Training regelmäßig.

2005: Nachdem die Damen einige Jahre keine eigene Mannschaft mehr melden konnten, wurde ab der Saison 2005/06 eine Kleinfeldmannschaft gemeldet. Durch gute Resonnanz und den eigenen Nachwuchs auf der Mädchenmannschaft wurde im Jahr darauf sogar eine Großfeldmannschaft gemeldet. Schon wenige Jahre später musste die Damenmannschaft aber erneut wg. Personalmangel abgemeldet werden.

2015: Aktuell hat die SG Diemelsee eine Seniorenmannschaft, die in der Kreisliga B spielt. Die Jugendspieler sind alle in einer Jugenspielgemeinschaft mit Adorf, Vasbeck und Flechtdorf organisiert. Im Bereich Fitness gibt es zur Zeit drei unterschiedliche Angebote: Aerobic, Bauch-Beine-Po und 50+-Gymnastik.

2017: Im Jahr des 70jährigen Bestehens haben wir in Eigenleistung Sanierungsmaßnahmen am Sportplatz durchgeführt. Eine Maulwurfsperre wurde eingebaut sowie neue Drainagen.